Blick zurück: Alpenüberflug 1994

Vor fast drei Jahrzenten war es noch nicht ganz so normal mit dem Mountainbike durch und über die Alpen zu fahren. Die Bikes waren im Vergleich zu den heutigen schwer, hatten wenn überhaupt vielleicht 50 mm Federweg, natürlich keinen Elektromotor und schon gar kein GPS das den Weg weist. Die Vorbereitung erfolgte mit Wanderkarten auf denen mit Bleistift die Strecke […]

Weiterlesen

Hommage an Schengen

Der Plan war simpel: 400 km oder mehr sollten es sein – an einem Tag! Mal so grob mit einem 25er Schnitt kalkuliert ergibt sich eine Fahrzeit von mindestens 16 Stunden. Dazu vielleicht 20 % Pausenzeit, macht mehr als 19 Stunden … hm, ja. Zweifel, ob das machbar sein würde, habe ich eigentlich nicht gehabt. Wichtig würde sein, nicht zu […]

Weiterlesen
IMG 20200410 WA0002

Karfreitag Eifel Tour

Für den Karfreitag war wieder eine lange Radtour geplant. Wie schon mehrmals zuvor sollte die Tour in die belgischen Ardennen führen und für eine erste lange Runde nicht zu viele Höhenmeter aufweisen. Die Corona Pandemie machte allerdings einen Strich durch alle Pläne.

Weiterlesen
Das Rad, der Attersee.

King of the Lake 2018 – war es das wert?

“That was definitely worth it!” – sprach Greg, Zeitfahrer und Coach aus England, wenige Stunden bevor er sich am frühen Sonntagmorgen auf die 1.600 km (plus Eurotunnel) lange Rückreise vom Attersee machte. Ja, das war es wirklich wert: die tolle, komplett gesperrte Strecke im Rahmen einer super organisiert und trotzdem enstpannt daherkommenden Veranstaltung. Nicht umsonst entwickelt sich der “King of […]

Weiterlesen

MTB, kalt und Sonne satt

Wie schon seit gefühlt ewigen Zeiten ging es auch in diesem Jahr wieder nach den Karnevalstagen auf dem Mountainbike auf die Runde. Die als Aschermittwochstour getarnte Ausfahrt am Veilchendienstag wurde von vier Bikern bestritten.

Weiterlesen

55. ATG Winterlauf

Winter beim Winterlauf, welche Überraschung. Pünktlich zum Start setzte in der Region der Winter ein. Schneefall und ein bissiger Wind sorgten für winterliche Verhältnisse. An die 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich am 3. Advent im Vichtbachtal bei Mulartshütte zum 55. Winterlaufstart ein. Mit dabei das Team Bahnhofsvision, organisiert vom RSC Krähe mit Unterstützung der Bahnhofsvision.

Weiterlesen

Eine Krähe beim Versuch, König zu werden …

Irgendwann mal davon gehört, dann darüber im Rennradmagazin Tour gelesen, aber wieder verworfen und schließlich von Thorstens Ankündigung hier im Forum erneut dazu gebracht, eine Teilnahme ins Auge zu fassen. Worum es geht? Um den „King of the Lake“(KOTL), ein anspruchsvolles Einzel- oder auch Mannschaftszeitfahren rund um den Attersee in Österreich.

Weiterlesen
1 2 3 7