Blick zurück: Alpenüberflug 1994

Facebooktwitter

Vor fast drei Jahrzenten war es noch nicht ganz so normal mit dem Mountainbike durch und über die Alpen zu fahren. Die Bikes waren im Vergleich zu den heutigen schwer, hatten wenn überhaupt vielleicht 50 mm Federweg, natürlich keinen Elektromotor und schon gar kein GPS das den Weg weist. Die Vorbereitung erfolgte mit Wanderkarten auf denen mit Bleistift die Strecke eingezeichnet war, kein Internet für erforderlichen Informationen, losfahren und schauen was kommt.

Am 2. Juli 1994 trafen sich die vier Teilnehmer in Biel, als Ziel war das Mittelmeer bei Genua ausgegeben. Der Ausgangspunkt Biel ergab sich aus der im Jahr zuvor gefahrenen Tour durch die Ardennen und Vogesen bis eben dort (Kampfkarpfen usw., andere Geschichte). Wir hatten ein Auto für den Gepäcktransport dabei. Der vorgesehene Fahrer musste kurzfristig absagen, so musste abwechselnd jeder einen Tag im Auto verbringen. Es war Sommer, es war heiß, jeder Höhenmeter musste erarbeitet werden. Aber es war eine grandiose Tour mit vielen und langen Tragepassagen, überwältigender Natur und Landschaft. Da es auch noch keine Digitalkameras gab (und keinen Farbfilm?) sind die folgenden Fotos vom Negativ gescannt und bearbeitet (Film Ilford FP4+). Die Angaben bei den Fotos und zu den Strecken müssen nicht immer richtig sein, die Karten mit der Strecke sind nicht mehr da und die noch vorhandenen Aufzeichnungen spärlich.

Samstag 2. Juli: Biel – Jaunpass, ca. 96 km – 1900 Hm

  • Schiffenen See, Fribourg, Schwarzsee, Euchelspass 1578 m, Jaun

Sonntag 3. Juli: Jaunpass – Sion, ca. 81 km – 1700 Hm

  • Schlündi, Gruebe, Saanen, Gsteig, Col de Sanetsch 2252 m, Rhonetal

Montag 4. Juli: Sion – Bonatchesse, ca. 61 km – 2300 Hm

  • Riddes, Croix de Coir 2174 m, Sarreyer, Champsec

Dienstag 5 Juli: Bonatchesse – Valpelline (Italien), ca. 45 km – 1600 Hm

  • Lac de Mauvoisin, Fenetre de Durand 2803 m, Champillon

Mittwoch 6. Juli: Valpelline – Gran Paradiso (Camping), ca. 52 km – 1400 Hm

  • Aosta, Villeneuve, Introd, Molere, Degioz 1500 m

Donnerstag 7. Juli: Gran Paradiso – Prese, ca. 34 km – 900 Hm

  • Pont, Croce dell’Arolley 2310 m, Piano del Nivolet, Rifugio Savoia, Col del Nivolet 2604 m, Ceresole Reale


Freitag 8. Juli: Prese – Asti, ca. 139 km – 564 Hm (-1400 Hm!)

  • Noasca, Castelnuovo, Chivasso Po 183 m, Gorengo

Samstag 9. Juli: Asti – Belforte, ca. 104 km – 1340 Hm

  • Castelnuovo, Acqui Terme, Ovada, Lerma

Sonntag 10. Juli: Belforte – Genua (Voltri), ca. 75 km – 1350 Hm

  • ??? ohne Karte bei sengender Hitze durch den Parco Naturale, Passo del Turchino 530 m

.

Hommage an Schengen
Facebooktwitter