Drucken
Zugriffe: 1911

Wie schon seit gefühlt ewigen Zeiten ging es auch in diesem Jahr wieder nach den Karnevalstagen auf dem Mountainbike auf die Runde. Die als Aschermittwochstour getarnte Ausfahrt am Veilchendienstag wurde von vier Bikern bestritten.

Treffpunkt war diesmal an der Bahnhofsvision in Kornelimünster. Sollte doch eine Tour auf Waldwege und Pfade in der näheren Umgebung gefahren werden. Die Eifel wäre wegen des Schneefalls in den letzten Tagen eine schlechte Vorauswahl gewesen. Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen knapp über den Gefrierpunkt starteten vier Biker auf der Suche nach dem Weg nach Walheim: Thorsten hatte seine Flasche vergessen.

Los ging es durch das Klauser Wäldchen womit schon mal die falsche Richtung eingeschlagen war. Weiter hinter Krauthausen durch das Indetal, hoch in den Brander Wald, rüber nach Münsterbusch und - ähhh, wo ist denn hier Walheim.

Also zurück. Durch Büsbach rüber in Richtung Brockenberg. Die Richtung war gut, aber ein abgerissenes Schaltwerk zwang zu einer längeren Pause. Joi hatte zum Glück den richtigen Ersatz dabei und konnte - nicht zuletzt durch die äußerst hilfreichen Kommentare der Mitfahrer - das Schaltwerk wieder fest an den Rahmen anbringen. So ging es weiter in Richtung Schlangenberg und über die Sinziger Schneise. Wo wollten wir noch hin? Ach ja, nach Walheim. Bei Kitzenhaus war der Weg gesperrt. Baumarbeiten. Zurück und runter nach Hahn, Walheim muss hier auch irgendwo sein. Durch den Steinbruch hoch und - tatsächlich - da war Walheim.

Mit Trinkflasche wollte Thorsten jetzt noch nach Raeren. Aber wo ist Raeren? Also wurde erst nach Friesenrath gefahren, einseitig tretend den steilen Knipp an der Kapelle hoch um auf der anderen Seite auch mal runter fahren zu können. In Kitzenhaus waren die Hecken geschnitten. Weißdorn und Fahrradreifen gehören einfach nicht zusammen. Nach einer weiteren Zwangspause dann rüber nach Relais Königsberg, über die Waldpfade zur und durch die Inde, hoch zum Vennbahnweg. Links rum wäre Raeren gewesen, rechts die Bahnhofsvision. Das war ja mal sowas von klar: Rechts.

In der Bahnhofsvision wurde die schöne Biketour noch veredelt mit Kaffee, Kuchen und einem Eifeler Landgetränk

Panne im Schnee ...
Panne im Schnee ...

Sonnige Konferenz der Pro (tagonisten)
Schaltwerk abgerissen
Wir schaffen das
Panne im Schnee ...
und Kommentatoren







Rur-Olef-Urft-Tour

Strecke und Höhenprofil