Wir befinden uns im Jahr 2013 n. Chr. Ganz Deutschland hat sich vom Radsport abgewendet und überall regiert „König Fußball". Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Radsportlern und Triathleten bevölkerter Landstrich hört nicht auf, sich diesem verlogenen Zeitgeist zu widersetzen und übt diese schönsten aller Sportarten weiterhin unverdrossen aus – und das nun schon seit über 20 Jahren!

 

Dieses Jubiläum musste natürlich mit einem ordentlichen Fest begangen werden. Am 6. Juli war es soweit: bei optimalen äußeren Bedingungen feierten wir in einer seit vielen Jahren bewährten Location eine richtig schöne Party, bei dem es der Verein an nichts fehlen ließ. Nicht nur, dass für Getränke reichlich gesorgt war, sondern auch feste Nahrung wurde in Form einer riesigen Schweineschulter direkt vom Holzkohlegrill serviert und stand in vielfältiger Ausführung als Salat, Dip, Käseplatte usw. zur Verfügung. Darüber hinaus war das üppige Angebot an Nachspeisen geeignet, jedwedes Wettkampfgewicht (sofern vorhanden) völlig zu ruinieren.
Ein Novum der diesjährigen Feier bestand darin, dass der Verein einen jungen Künstler verpflichten konnte, der die ohnehin lockere Atmosphäre durch einen Liveact an der Gitarre zu unterstützen wusste.
Einen weiteren Höhepunkt bildete die Ehrung unseres Präsidenten Herbert, der sich seit 20 Jahren unermüdlich um alle Belange des Vereins kümmert, angefangen von den Großevents wie unseren Duathlon bei den Breiniger Radsporttagen, über den jährlichen Krähenflug, oder die Versorgung mit Vereinstrikots bis hin zur Betreuung der Vereins-Homepage u.v.a.m. Zu diesem Zweck hatte Emil etwas ganz besonderes besorg(e)t: „Heb in action" kann man nun nicht mehr nur real erleben, sondern auch als Kunstwerk bestaunen.
Wie nicht anders zu erwarten war, endete das Fest in den frühen Morgenstunden, wobei es den ein oder anderen überraschen mag, wer zu den letzten Gästen zählte (siehe letztes Foto) – ja so ist es eben, wenn ein Verein in die Jahre kommt!

Danke noch mal an alle, die zu diesem gelungenen Tag beigetragen haben.

gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1