Zum Pfingstsonntag war mal wieder eine klassische Ardennenrunde angesagt. Gleich 6 Krähen versammelten sich zum Start der Runde an der Bahnhofsvision.

Kühl und sonnig war es, also ideal zum Rad fahren. Auf dem Weg durch die Eifel in die Ardennen verkleinerte die Gruppe sich dann von Kreuzung zu Kreuzung - für einige war das vorgegeben sonntägliche Zeitlimit zu knapp (wobei man das leicht durch schnelleres fahren hätte korrigieren können). Ab Robertville waren wir also nur noch ein Krähenduo.

Von Robertville über Walk nach Malmedy und hinein in ein paar schöne Ardennenknippe: Côte de Clignevalle, Côte de Beaumont, Stockeau, Côte d' Amermont, Côte de Rosier. Ab Wanne bis zur Rosier konnten wir uns noch in das Feld der TBT-Teilnehmer einreihen.

Am Ende standen nach 6:10 h Fahrzeit 157,5 km mit etwa 2100 Höhemeter auf dem Tacho.

Ardennen-Tour

Strecke und Höhenprofil

Zum Pfingstsonntag war mal wieder eine klassische Ardennenrunde angesagt. Gleich 6 Krähen versammelten sich zum Start der Runde an der Bahnhofsvision. Read More

Kühl und sonnig war es, also ideal zum Rad fahren. Auf dem Weg durch die Eifel in die Ardennen verkleinerte die Gruppe sich dann von Kreuzung zu Kreuzung - für einige war das vorgegeben sonntägliche Zeitlimit zu knapp (wobei man das leicht durch schnelleres fahren hätte korrigieren können. Ab Robertville waren wir also nur noch ein Krähenduo.

Von Robertville über Walk nach Malmedy und hinein in ein paar schöne Ardennenknippe: Côte de Clignevalle, Côte de Beaumont, Stockeau, Côte d' Amermont, Côte de Rosier. Ab Wanne bis zur Rosier mussten wir uns noch in das Feld der TBT-Teilnehmer einreihen.

Am Ende standen nach etwa 6,5 h gute 157 km auf dem Tacho.