Bei schattigen Temperaturen startete am Mittwoch den 8. August an der Bahnhofsvision die Radtour zum Würstchentopf im Steinbruch Stienen.

Seit 1994 veranstaltet der RSC Krähe zum Ende der Sommerferien eine Radtour für Alle. Die ersten Jahre führte die Tour von Kornelimünster nach Verviers zum Atelier von Charly Winter. Unter dem Titel "Gaudeamus Igitu(o)r" fuhren teilweise bis zu 40 Radler durch das Wesertal.

Seit 1998 (evtl. auch schon seit 1997???) wurde das Ziel der Tour nach Venwegen in den Steinbruch Stienen verlegt. Diese Strecke über Wirtschaftswege und durch den Wald war besonders für die kleineren Teilnehmer besser und sicherer. Im Ziel gab es dann immer Würstchen, Kartoffelsalat und Getränke.

 

wt07_001.jpg

Traditionell am 1. Mittwoch nach den Ferien treffen sich die Teilnehmer um 18.00 Uhr an der Bahnhofsvision.

wt07_002.jpg

Nach dem Abwarten der üblichen Verspätung heißt es dann "Aufsteigen".

wt07_003.jpg

Auf dem Weg nach Dorff ist die erste Hürde schon genommen: der steile Anstieg von Kornelimünster über die Dorffer-Str.

wt07_004.jpg

Bei der Würstchentour sind auch die Kleinen ganz groß!

wt07_005.jpg

Kräfte sammeln in Breinigerberg. Von hier geht es hoch zur Sinziger Schneise und dann weiter durch den Wald.

wt07_006.jpg

Paul im Wohnwagen nimmt erst mal einen großen Schluck, dann kann es weitergehen.

wt07_007.jpg

Auf der Sinziger Schneise sind noch einige Anstiege zu bewältigen - aber der Duft von frischen Würstchen liegt hier schon leicht in der Luft.

wt07_008.jpg

Schlusssprint zum Steinbruch Stienen, erst dann geht es um die Wurst.

wt07_009.jpg

Die "schwerste" Theke der Welt!
Jedes Jahr von Peter Stienen für 1 Abend aufgebaut.
Die technischen Anlagen wurden nach einer Funktionsprüfung von Tobi freigegeben.

Wir danken der Bahnhofsvision und dem Steinbruch Stienen für ihre tolle Unterstützung.