Drucken
Zugriffe: 496

Verbunden mit einem Kurzurlaub in Leipzig starteten wir am 24.7.2016 beim 33. Leipziger Triathlon. Eine Traditionsveranstaltung in Leipzig mit 1500 Teilnehmern, bei der schon fast alle Triathlongrößen gestartet sind. Wir nun also auch ;-).

Bei schwülen 30° ging es morgens für Michel auf die Olympische Distanz. Die 1550 m im super sauberen „Kulki“ (Kulkwitzer See) meisterte er in nur 36 Minuten. Danach ging es dann auf die flache 42 km Radstrecke und anschließend zum Laufen am Seeufer entlang. Insgesamt kam er mit 2:50:37 ins Ziel.

Ich startete in der Sprintdistanz und war nicht weniger erfolgreich. 550m schwimmen in 15 Minuten, 20 km Rad fahren und 5 km laufen. Und endlich war ich mal etwas flotter bei den Wechseln. Mit der Endzeit von 1:23:35 gewann ich sogar meine Altersklasse. Leider haben wir die Siegerehrung zu früh verlassen, so dass die Flasche Sekt beim Veranstalter blieb.

Der Triathlon war super organisiert und die Umgebung am See perfekt. Viele Zuschauer feuerten die Athleten an. Die Stimmung war toll, alles in allem also eine gelungene Sache.

Wir verbrachten noch 2 weitere Tage in Leipzig und erkundeten die Stadt und die Umgebung mit den Rädern. Stadt, Unterkunft, Umgebung, Wettkampf – alles sehr zu empfehlen. Gerne im nächsten Jahr wieder.

Platz 340

Platz AK 22

Endzeit 02:50:37

Schwimmen 00:36:12

1W 00:02:41

Rad 01:17:07

2W 00:02:04

Laufen 00:52:33

Platz 37

Platz AK 1

Endzeit 01:23:35

Schwimmen 00:15:22

1W 00:02:16

Rad 00:39:47

2W 00:01:54

Laufen 00:24:16

http://www.leipziger-triathlon.de/startseite/