Nachdem die beiden ersten Rennen des Cycletec-Zeifahrpokals in Krefeld bei widrigen Bedingungen (Kälte, Regen, starker Wind) ausgetragen wurden, fand am vergangenen Sonntag, dem 05.06.2016, der dritte Durchlauf bei optimalen äußeren Bedingungen statt. Vor allem für Thorsten war es nach seinem Sturzpech vom April der erste Wettkampf der Saison, dem er mit gemischten Gefühlen entgegen sah. Da die Verletzungen noch nicht ganz auskuriert sind, handelte es sich für ihn um eine erste Standortbestimmung, die noch reichlich Luft nach oben lässt. Die neue Zeitfahrmaschine sollte diesbezüglich aber reichlich Motivation liefern. Demgegenüber hat Albrecht durch seine dritte Teilnahme in dieser Saison schon reichlich Wettkampfkilometer gesammelt und konnte sich kontinuierlich steigern. Sein im letzten Jahr verfehltes Saisonziel, eine Durchschnittsgeschwindigkeit jenseits der 40 Stundenkilometer zu fahren, ist nun endlich erreicht.

Alle Ergebnisse findet ihr hier: Download

Weitere Infos: Cycletec Zeitfahrserie