Die Laufsaison ist in vollem Gange, daher hier mal ein paar Infos zu den bisherigen Starts.

Michel startete beim 12. Simmerather Mailauf (3. Mai), der immer im Rahmen des Karemann's Tages, einer Leistungsschau der ansässigen Betriebe, stattfindet. Die Gesamtstrecke war sicher etwas kürzer als 10 km und Michel benötigte 48:23 Minuten um in der AK auf den 17. Platz zu laufen.

Beim 6. Aachener Engellauf, der am Sonntag den 10.05. im Brander Wald stattfand, waren schon 4 Krähen am Start. 2 Läufer/in und 2 Radkrähen, die die schnellsten Läufer, schon traditionell, durch den Wald geleiteten.
Der Lauf wird von Germania Freund und dem Verein Aachener Engel organisiert. Die Einnahmen kommen der Förderung von Kindern und Jugendlichen zu Gute. Die Radkrähen Lutz und Heb waren schon längst wieder im Ziel als sich Jutta und Michel bei warmen Frühlingswetter noch auf der Strecke abmühten. Am Ende belegte Michel mit miserablen 52:35 Min. den 18. Platz in der AK 50 und Jutta in 53:03 Min. Platz 5 in der AK 50.

Jutta hatte ab Km 5 Michel stets im Blick und plante ein Überlaufen auf den letzten Kilometern. Da Jutta schon während des Laufs an einem Sensationsbericht „Wie ich Michel beim 6. Engellauf besiegte" feilte, dachte Michel nach dem Lauf darüber nach den Verein zu wechseln. In die nähere Auswahl kamen die Tria Jonge von Germania Freund, denn die haben in ihren Reihen keine aktiven Tri-Athletinnen!

Am vergangenen Sonntag sollte sich das Blatt aber endlich wenden. Vielleicht lag es ja am Krähen-Lauftraining, das Heb mit den Tri Krähen als freies Angebot immer Donnerstags von 18:00 – 19:30 Uhr auf der sensationellen Tartanbahn in der Dr. Leo Löwenstein Kaserne abhält.

Beim 2. Volkslauf „Breinig läuft" waren mit Jutta, Emil und Michel 3 Krähen am Start beim REWE Markt Goffart in Breinig. Jutta kam als 2. der AK 50 ins Ziel und verpasste mit 50:02 Min. nur knapp eine 49ziger Zeit. Emil lief die 10 km genau 1 Minute schneller und belegte mit 49:02 Min. in der AK 55 Platz 8. Michel musste zum ersten Mal in diesem Jahr keine Gehpause einlegen und freute sich im Ziel über Platz 19 in der AK 50 und einer guten Zeit von 47:31 Min. Ich hoffe, dass ich mich im Laufe der Saison noch entwickeln kann und noch bessere Ergebnisse drin sind. Manni und Gregor starteten in Breinig für den Marathon-Club Eschweiler. Manni lief tolle 43:15 Min. (1. M65) und für Gregor blieb die Uhr bei 49:25 Min. (26. M50) stehen.

Vielleicht hat der kurze Bericht ja einigen von Euch Lust gemacht auch mal beim REC zu starten.
Hier ist der link dazu www.rureifelvolkslaufcup.de.
Alle Läufe sind von Vereinen organisiert, die damit ihr Vereinsleben und z. T. auch soziale Projekte unterstützen.

Also keep on runnig und lg Michel

Jutta am Start Breinig
Jutta am Start Breinig

Emil unten links Breinig
Heb beim Engellauf
Lutz beim Engellauf
Michel am Ende
vor dem Engellauf
Jutta am Start Breinig
unter 48 in Breinig