Drucken
Zugriffe: 1846

Die internationale Krähen-Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren findet in diesem Jahr auf neuer Strecke statt. Nach der Absage des Rennens in Schmidt, bei dem wir zuletzt die Krone ausgefahren hatten, wurde mit der Strecke rund um die Wesertalsperre eine würdige Alternative gefunden.

Erstmals werden die Weltmeister in der Männer-, Frauen (und Stützstrumpfklasse) ermittelt. Wir hoffen auf rege Teilnahme. Es ist ein gemeinsames Event für ALLE Mitglieder die ein Rad vorwärts bewegen. Auch wenn es natürlich um eine Siegerin und einen Sieger gehen wird, letztlich zählt die Anzahl der Teilnehmer und das gemeinsame Erlebnis mehr.

Start ist um 15:00 Uhr. Es wird je nach Anzahl der Teilnehmer im Abstand von 30 oder 60 Sekunden gestartet. Bitte vorher anmelden (Thread im Forum) damit wir die Starterliste vorab erstellen können.

Im Anschluss gibt es ab etwa 17:00 Uhr eine gemeinsame Feier mit Grill, Getränk und natürlich der Siegerehrung. Eigenes Grillgut, Salate usw. bitte mitbringen (im Forum gibt es eine Liste).

bild

Da das Zeitfahren überwiegend auf öffentlichen Straßen ausgetragen wird, ist die Straßenverkehrsordnung zu beachten. Es gibt ein paar gefährliche Stellen in der Strecke, aber auch nur wenn dort zu schnell gefahren wird. Das Risiko sollte vernünftig eingeschätzt werden. Jeder nimmt natürlich auf eigene Gefahr und Risiko teil.

Nun zur Strecke. Start und Ziel befindet sich am Parkplatz der Sapa Extrusion (früher Hydro Aluminium), Waldstraße in Raeren. Es wird eine 30 km Strecke für Männer und eine 20 km Strecke für Frauen geben. Vom Parkplatz geht es hoch zum Vennkreuz und geradeaus (Rechts vor Links beachten) runter zur Bellesforter Brücke. Über die Brücke rechts auf den Weg um den See bis Mückenwinkel. Die Männer biegen hier links ab und fahren weiter hoch, Frauen dürfen geradeaus auf der Seerunde bleiben. Die Strecke folgt nun dem geteerten Weg in Richtung Venn. Nach 7,5 km wird bei 480 m über NN der höchste Punkt erreicht. Nach der Rechtskurve geht es dann die nächsten Kilometer bergab (Vorsicht: vom Regen wurden Laub und Schmutz auf die Strecke gespült). Bei km 10 treffen die Frauen- und Männerstrecke wieder aufeinander. Nach einer scharfen Linkskurve (für Männer) geht es weiter bergab bis ins Tal und über den Getzbach. Hinter der Getzbachbrücke dann rechts und weiter entlang am See und mit Gefälle bis zur Staumauer.

An der Staumauer bei km 13,4 ist dann wieder Streckentrennung: Männer geradeaus ins Wesertal, Frauen rechts über die Staumauer und hinter der Staumauer wieder rechts zurück auf die gemeinsame Strecke. Die Männer folgen nun der Straße "Langesthal" bis zum Kreisverkehr an den N67, fahren um den Kreisverkehr und folgen wieder der Straße "Langesthal" zurück bis zum Linksabzweig in Richtung Wasseraufbereitung (Achtung: die ggf. bergab kommenden haben hier Vorfahrt). Die Straße führt bis an die Staumauer und links über die Weserbrücke weiter hoch. Oben an der Staumauer - jetzt wieder gemeinsame Strecke für Frauen und Männer - geradeaus bis zum Forsthaus Mospert.

Gleich hinter dem Forsthaus dann links abbiegen bis Schönefelderweg, hier rechts und gleich wieder links auf Breite Wege hinab bis Pfaustraße. Am Ende der Gefällestrecke in der Linkskurve rechts abbiegen (Achtung: enge Kurve) in den Kalverberg. Am Ende der Steigung wieder rechts ab auf die Waldstraße und jetzt immer geradeaus bis ins Ziel. Bis zum Start werden noch Markierungen angebracht damit man auch ohne Ortskenntnisse der Strecke folgen kann.

  Einzelzeitfahren 2014

Strecke und Höhenprofil