Drucken
Zugriffe: 1464

Der Regen verfolgt uns weiter. Kaum steht eine Krähentour auf dem Programm und es beginnt zu regnen.

Die ersten 3 Biker machten sich an der Bahnhofsvision schon früh auf den Weg in die Eifel. Es war kalt, aber dafür regnete es ja. In Simmerath wurden 2 weitere Biker aufgelesen und am Paulusdamm in Rurberg stieß ich dann als Letzter dazu (ich wäre natürlich auch lieber im Regen mit dem Bike nach Rurberg gefahren, aber leider musste ich ja vorher noch klären, ob das Cafe Lennartz auch geöffnet hat).

Vom Paulusdamm aus ging es dann auf die traditionelle Eifelrunde über Kermeter und um den Rursee. Die Wege voller Laub, der Wald noch tief vom vielen Regen. Das Wetter besserte sich und wir konnten die etwa 45 km lange Runde richtig genießen. Durch den herbstlichen Eifelwald entlang an Obersee und Urftsee, hoch nach Wolfgarten und ein paar Täler durchquerend hinab nach Heimbach. Von dort entlang der Rur nach Schwammenauel und auf die Runde um den Rursee bis Woffelsbach.

Im Cafe Lennartz wurde verbrauchte Energie in Form von Kirsch-, Pflaumen-, Apfelkuchen (genau in dieser Reihenfolge), kännchenweise Kaffee usw. wieder zugeführt. Während die einen sich mit dem Bike auf den Weg nach Kornelimünster bzw. Simmerath machten, musste ich im aufkommenden Regen für die Rückfahrt leider das Auto nehmen.

 

gallery1 gallery1 gallery1 gallery1