Es war abzusehen, es wird auch uns erreichen. Das Coronavirus mit all seinen Umständen beherrscht Deutschland, Europa, die ganze Welt. Alle Bemühungen drehen sich darum NICHT zu erkranken und die leider Erkrankten mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu versorgen. Gute Besserung.

Wer erkrankt ist, fragt nicht was zu tun oder zu lassen ist, ob er eine Party oder ein Rennen verpasst, ihm sonst etwas entgeht. Vielen der nicht Erkrankten scheint das wenig zu kümmern. Spaß nach Vorschrift! Wo wir doch frei haben und das Wetter so schön ist.

Alle Veranstaltungen sind abgesagt, in Belgien besteht Ausgangssperre (eine Frage der Zeit bis das auch uns ereilt), Sport in Gruppen ist untersagt, soziale Kontakte sind zu Vermeiden. Alle bleiben am besten zuhause. Einzeln und im Familienverbund kann man sich aber (noch) draußen bewegen. Spazieren gehen, Wandern, Rad fahren, Hauptsache man kommt niemand anderem zu Nahe.

Alle hier auf der Webseite aufgeführten Veranstaltungen werden vorerst nicht stattfinden. Radtreff und andere Treffen sind bis auf weiteres ausgesetzt. Wie das eventuell im Mai oder Juni aussieht? Niemand weiß es. Mit Höchstgeschwindigkeit um die Ecken huschen, noch mal alles rausholen, bergauf oder bergab. Es gibt keinen Grund sich und andere irgendeinem Risiko auszusetzen. Aufbauen muss man nichts, wofür auch, alles abgesagt.

Grundlagentraining, alleine, Fitness halten, lockere Ausfahrt, zur Arbeit oder einkaufen, Nichtstun ist gerade für trainierte Leute auch nicht ohne Probleme. Das Bewegen an der frischen Luft stärkt das Immunsystem und die Abwehrkräfte. Wer es übertreibt macht sich offen für alles, Grippe, Corona… Was wir nicht brauchen sind unnötige Krankenhausaufenthalte. Nur, weil man irgendetwas nicht lassen konnte.

Bleibt zuhause. Wenn ihr mit dem Rad fahrt: Alleine und ohne Risiko! Holt Informationen ein was wo erlaubt und möglich ist. Hier im Grenzgebiet sind die möglichen Maßnahmen vielfältiger.

Bleibt Gesund - und allen die es mit was auch immer erwischt hat: Gute Besserung.